Lade Veranstaltungen


Zurück

Das jüdische Seehausen

Stadtführung
Dr. Anton Hieke
22. Mai 2022 um 14:00Uhr

Die kleine jüdische Gemeinde von Seehausen gründete sich im 19. Jahrhundert neu. Um 1860 lebten rund 60 jüdische Seehausener:innen hier. Erhalten geblieben ist der Friedhof und die kleine Synagoge in der Tempelstraße. Wir bewegen uns über folgende Stationen durch die Stadt: Jüdischer Friedhof, Mahnmal für die Opfer des Faschismus im Schillerhain, Klosterschule, ehemalige jüdische Geschäfte, ehemalige Synagoge. Die Route führt über den jüdischen Friedhof, das Mahnmal für die Opfer des Faschismus im Schillerhain bis hin zur ehemaligen Synagoge.

Flyer zur Veranstaltung

Hinweis: Im Anschluss findet in der Salzkirche, die der Endpunkt der Führung ist, ein Konzert um 16.00 Uhr statt. Genießen Sie Klezmer Musik und mehr mit der Gruppe QuerBeet aus Berlin.

Der jüdische Friedhof wird nicht betreten. Eine Kopfbedeckung für männliche ist daher nicht vorgeschrieben.

Die Teilnahme ist frei. Ihre Spende ist willkommen.

Eintritt
Regulär:
Kostenlos
Veranstalter
Seehausen links – sich interessieren und einmischen
Veranstaltungsort
Treffpunkt: Jüdischer Friedhof
Am Schillerhain
39615
Seehausen