Stadtführung durch das jüdische Gröbzig

Museum Synagoge Gröbzig Lange Straße 8/10, Gröbzig

Treffpunkt: Vor dem Museum Synagoge Gröbzig Begleiten Sie uns auf den Spuren der jüdischen Gemeinde in Gröbzig. Wie sah das interkonfessionelle Zusammenleben in der kleinen Stadt im südlichen Anhalt aus? Darauf versuchen wir bei diesem Rundgang eine Antworten zu finden. Bitte beachten: Männliche Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung bei sich Weiterlesen…

3€

Synagogenführung

Synagoge der Jüdischen Gemeinde zu Halle Humboldtstr. 52 (am Wasserturm), Halle (Saale)

Führung durch die Synagoge und über den historischen jüdischen Friedhof Dauer ca. 90 Minuten Treffpunkt: Eingang zum Synagogengelände in der Humboldtstraße 52 (am  Wasserturm), 06114 Halle (Saale) In der Humboldtstraße befinden sich die Synagoge der Jüdischen Gemeinde zu Halle und der historische jüdische Friedhof der Stadt. Die Führung beginnt mit Weiterlesen…

4,00€

Führung über den Jüdischen Friedhof Gröbzig

Jüdischer Friedhof Gröbzig Gröbzig

Treffpunkt: Am Rastplatz Akazienberg Bei diesem Rundgang führt Sie Dr. Anton Hieke, Leiter Pädagogik des Museum Synagoge Gröbzig, über den jüdischen Friedhof der Stadt Gröbzig und erzählt über dessen Geschichte. Bitte beachten: Männliche Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung bei sich zu haben. Anmeldung für die Teilnahme bis zum 22.10. telefonisch Weiterlesen…

3€

Konzert: Josh „Socalled“ Dolgin (Kanada)

Musikforum Katharinenkirche Schadewachten 48, Stendal

Josh “Socalled” Dolgin aus Montreal, Kanada, ist einer der vielseitigsten Musiker der aktuellen Musikszene. Ob als Komponist von Musicals, ob als Sänger mit Streichquartett, ob als Rapper oder Beat-Spezialist bei Abraham Inc oder auf der Bühne mit Funk-Legende Fred Wesley, Josh Dolgin ist ein kreativer Tausendsassa, der zudem (nicht nur Weiterlesen…

12,00€

Vortrag: Das „Jüdische Sachsen-Anhalt“ in Magdeburg

Forum Gestaltung Brandenburger Str. 10, Magdeburg

Unsere Geschichte und Sprache sind ohne die jüdische Tradition nicht denkbar. Aber, was ist die jüdische Tradition in Sachsen-Anhalt? Und warum gibt es sie nicht nur in Halle und Magdeburg? Was machte Anhalt so besonders? Wieso war das heutige Sachsen-Anhalt so bedeutsam für die jüdische Seite unserer Geschichte in Deutschland Weiterlesen…

Themenführung: Spuren der ersten protestantischen Judenmission im 18. Jahrhundert in den Beständen der Bibliothek der Franckeschen Stiftungen

Franckesche Stiftungen Franckeplatz 1, Haus 22, Halle (Saale)

Dr. Britta Klosterberg, Leiterin des Studienzentrums, führt durch die Historische Bibliothek der Franckeschen Stiftungen. Anlässlich der Jüdischen Kulturtage Sachsen-Anhalt liegt das Augenmerk auf den beeindruckenden Geschichten von Juden, die mit den Franckeschen Stiftungen verbunden sind. Die Führung bietet exklusive Einblicke in die Bibliotheksbestände zur protestantischen Judenmission im 18. Jahrhundert.

Kostenlos

Displaced

Luchskino am Zoo Seebener Straße 172, Halle (Saale)

Deutschland, 2020; 92 Minuten; FSK: ab 0 Buch und Regie: Sharon Ryba-Kahn Sharon Ryba-Kahn ist zwar in Deutschland geboren, sie ist aber keine Deutsche. Das ist auch gut so, denn in ihren Augen ist Geschichte eben nichts, was der Vergangenheit angehört. Sharon ist Jüdin und Angehörige der 3. Generation von Weiterlesen…

8€

Stadtführung Jüdisches Halle

Ehemaliges Physikinstitut Friedemann-Bach-Platz 6, Halle (Saale)

Stadtführung zur Geschichte der Jüdischen Gemeinde zu Halle Dauer ca. 90 Minuten Treffpunkt: Ehemaliges Physikinstitut am Friedemann-Bach-Platz 6 Die Stadtführung bringt die etwa 1000jährige Geschichte der Jüdischen Gemeinde zu Halle näher. An der Moritzburg startend gehen wir über die Große Ulrichstraße zum Markt und anschließend über die große Märkerstraße bis Weiterlesen…

4,00€

Führung über den Magdeburger Israelitischen Friedhof

Iraelitischer Friedhof Magdeburg Fermersleber Weg 46, Magdeburg

An der Geschichte des Israelitischen Friedhofs lässt sich das Schicksal der Magdeburger Jüdischen Gemeinde anschaulich nachvollziehen. 1816 eingeweiht, wurde er in den Folgejahren beständig erweitert und zählte im Jahr 1938 über 2000 Grabstellen. Während des 2. Weltkrieges wurde der Jüdische Friedhof teilweise zerstört und in den folgenden Jahren schrittweise wiederhergerichtet. Weiterlesen…

Jüdisches Leben in Aschersleben: Eine Spurensuche …

Aschersleben Aschersleben

Treffpunkt: An der ehemaligen Synagoge, Jüdendorf 12 in Aschersleben Bei dieser Führung werden Biografien jüdischer Mitbürger vorgestellt, die das Leben der Stadt prägten. Erfahren Sie mehr über die historische Entwicklung des Aschersleber Judentums wie auch über die Zerstörung der jüdischen Kultur durch die Nationalsozialisten. Um Anmeldung per Mail unter info@aschersleben-tourismus.de Weiterlesen…

Synagogenführung

Synagoge der Jüdischen Gemeinde zu Halle Humboldtstr. 52 (am Wasserturm), Halle (Saale)

Führung durch die Synagoge und über den historischen jüdischen Friedhof Dauer ca. 90 Minuten Treffpunkt: Eingang zum Synagogengelände in der Humboldtstraße 52 (am  Wasserturm), 06114 Halle (Saale) In der Humboldtstraße befinden sich die Synagoge der Jüdischen Gemeinde zu Halle und der historische jüdische Friedhof der Stadt. Die Führung beginnt mit Weiterlesen…

4,00€

Stadtführung durch das jüdische Gröbzig

Museum Synagoge Gröbzig Lange Straße 8/10, Gröbzig

Treffpunkt: Vor dem Museum Synagoge Gröbzig Begleiten Sie uns auf den Spuren der jüdischen Gemeinde in Gröbzig. Wie sah das interkonfessionelle Zusammenleben in der kleinen Stadt im südlichen Anhalt aus? Darauf versuchen wir bei diesem Rundgang eine Antworten zu finden. Bitte beachten: Männliche Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen. Weiterlesen…

3,00€

Führung über den Jüdischen Friedhof Gröbzig

Jüdischer Friedhof Gröbzig Gröbzig

Treffpunkt: Am Rastplatz Akazienberg Bei diesem Rundgang führt Sie Anett Gottschalk, Leiterin des Museum Synagoge Gröbzig, über den jüdischen Friedhof der Stadt Gröbzig und erzählt über dessen Geschichte. Bitte beachten: Männliche Teilnehmer werden gebeten, eine Kopfbedeckung bei sich zu haben. Anmeldung für die Teilnahme bis zum 9.11. telefonisch unter 034976 Weiterlesen…

3€

Konzert: Alan Bern & Chilik Frank (USA/D, Israel)

Aula im Löwengebäude der Uni Halle Universitätsplatz 1, Halle (Saale)

An diesem Abend erwartet Sie die Weltpremiere der Begegnung von zwei führenden Protagonisten der weltweiten jüdischen Musikszene. Chilik Frank ist Israels bekanntester und beliebtester chassidischer Klarinettist. Alan Bern, in den USA geboren und seit langer Zeit Wahlberliner, ist Pianist, Akkordeonist, Komponist und ein Pionier des weltweiten Revivals der Klezmer-Musik. Alan Weiterlesen…

15€

Vortrag „Das Jüdische Sachsen-Anhalt“ in Stendal

Stendal Stendal

--- Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben --- Unsere Geschichte und Sprache sind ohne die jüdische Tradition nicht denkbar. Aber, was ist die jüdische Tradition in Sachsen-Anhalt? Und warum gibt es sie nicht nur in Halle und Magdeburg? Was machte Anhalt so besonders? Wieso war das heutige Sachsen-Anhalt so bedeutsam Weiterlesen…

Film: Walter Kaufmann – Welch ein Leben!

Luchskino am Zoo Seebener Straße 172, Halle (Saale)

FSK: 12 Jahre, Länge: 101 Minuten In ehrendem Gedenken an Walter Kaufmann. Im Leben des am 15.4.2021 im Alter von 97 Jahren in Berlin gestorbenen Walter Kaufmann spiegeln sich auf außergewöhnlichste Weise weltweit bedeutende Ereignisse, Katastrophen, Erschütterungen des letzten Jahrhunderts, die bis in unsere Gegenwart wirken. 1924 kommt er als Weiterlesen…

8,50€

Alan Bern & Chilik Frank (USA/D, Israel)

Forum Gestaltung Brandenburger Str. 10, Magdeburg

An diesem Abend erwartet Sie die Begegnung von zwei führenden Protagonisten der weltweiten jüdischen Musikszene. Chilik Frank ist Israels bekanntester und beliebtester chassidischer Klarinettist. Alan Bern, in den USA geboren und seit langer Zeit Wahlberliner, ist Pianist, Akkordeonist, Komponist und ein Pionier des weltweiten Revivals der Klezmer-Musik. Alan Bern und Weiterlesen…

16,00€

Film: Walter Kaufmann – Welch ein Leben!

Zuckerfabrik Kinopark Gröperstr. 88, Halberstadt

FSK: 12 Jahre, Länge: 101 Minuten In ehrendem Gedenken an Walter Kaufmann. Im Leben des am 15.4.2021 im Alter von 97 Jahren in Berlin gestorbenen Walter Kaufmann spiegeln sich auf außergewöhnlichste Weise weltweit bedeutende Ereignisse, Katastrophen, Erschütterungen des letzten Jahrhunderts, die bis in unsere Gegenwart wirken. 1924 kommt er als Weiterlesen…

8,50€

Vortrag „Das Jüdische Sachsen-Anhalt“ in Halle

Stadtmuseum Halle Große Märkerstraße 10, Halle (Saale)

Unsere Geschichte und Sprache sind ohne die jüdische Tradition nicht denkbar. Aber, was ist die jüdische Tradition in Sachsen-Anhalt? Und warum gibt es sie nicht nur in Halle und Magdeburg? Was machte Anhalt so besonders? Wieso war das heutige Sachsen-Anhalt so bedeutsam für die jüdische Seite unserer Geschichte in Deutschland Weiterlesen…

5€